Bischofstettener Weinfreunde

zurück

Geschichte

326-1

…es begann mit einer Weinverkostung am 19.Februar 1998 in der Stiftskellerei Göttweig und anschliessendem Heurigenbesuch bei Fam.Edlinger in Furth-Palt.

Hier führten wir die ersten Gespräche über eine Gründung einer Gemeinschaft von Weinfreunden.

Es folgten noch einige Weinverkostungen und im September 1998 gründeten wir die „Gemeinschaft der 13 Weinfreunde“ mit folgenden Mitgliedern Alois Gruber, Rudolf Hinterleitner, Leopold Königsberger, Leopold Köhler, Walter Köhler, Gerold Kraushofer, Karl Krendl Walter Leitner, Christian Pepeunig, Anton Rammel (schon verstorben), Karl Schagerl, Josef Sterkl, Walter Tiefenbacher und Herbert Fleischhacker.

Am 15.Oktober 1998 hatten wir unsere 1. Sitzung und gleich den ersten Einfall. Die Weine haben wir von Hubert Patzl aus dem Kamptal und für diese Weine wollten wir eine eigene Etikette.

Da in unseren Reihen auch ein Künstler ist war die Gestaltung und das Logo kein Problem ,es sollte lauten „ Marktperle der 13 Bischofstettner Weinfreunde“.Die Präsentation der Marktperle fand am 16.April 1999 im Gh.Sterkl unter zahlreichen Besuch statt.

Unser nächstes Ziel war, wir wollten einen Weinkeller. Da bot sich der Fleischhacker Keller an, ein ca.150 Jahre alter Eiskeller - dieser wurde in einer Vielzahl von Arbeitsstunden saniert und umgestaltet in einen Weinkeller Arbeitsbeginn war am 18.März 2000, und die Eröffnung fand am 11. Mai 2001 statt.
Es wurde schon ein Beitrag im ORF Niederösterreich heute bei „Kulturerbe“ von Sabine Daxberger gesendet.
Vom Weingut Fam.Patzl aus Elsarn bei Strass im Strassertal werden wir mit Wein beliefert. Es fanden schon einige Weinverkostungen statt und es werden noch weitere folgen.

In diesem Sinne – "Eine schwere Sünd begeht, wer einen guten Wein verschmäht".

Bildergalerie

328-1328-2

329-1329-2

330-1330-2